Rhodepark: „Einfach nur peinlich“

„Unabhängig von der Frage, was zukünftig mit dem Rhodepark passiert oder mal werden soll, ist der derzeitige Zustand einfach nur peinlich“, begrüßte der Fraktionsvorsitzende Helmut Walter Mitglieder der Nottulner Freien Demokraten zu einer Begehung des Rhodeparks. „Mag sein, dass die Vegetation mit viel Sonne und Regen Purzelbäume schlägt und im Begriff ist, den Rhodepark zu erobern. Aber es muss doch möglich sein, einen ordentlichen Eindruck zu wahren“, führte Walter weiter aus.

Nicht nur, dass Wege im Begriff sind, in eine urwaldähnliche Verschattung zu verfallen, erklärt die FDP in einer Pressemitteilung, diese werden zudem zunehmend vom Rasen überwuchert.

Dass der Park teilweise sogar als Entsorgungsort menschlicher Bedürfnisse genutzt wird, sei ein weiteres Ärgernis. So verschaffe diese in ständiger Diskussion befindliche Grünfläche den Eindruck der Vernachlässigung und sorge mit Sicherheit für Irritationen bei touristischen Besuchern wie auch bei vielen Nottulnern selbst. „Die laufende Diskussion über die Umgestaltung, Überplanung oder Erneuerung dieses Parks lässt nicht erwarten, dass in dieser kommunalen Legislaturperiode der große Wurf einer einvernehmlichen Umgestaltung und Neuordnung gelingen wird“, schätzt die FDP die Situation ein. „Umso mehr ist es für das Erscheinungsbild unserer Gemeinde erforderlich, dass wir mindestens Ordnung halten“, forderte Dr. Martin Geuking. „Eine normale Pflege der Parkwege, ein ordentlicher Rückschnitt der überwuchernden Baum- und Strauchwerke und eine über die vorhandene Parkplatzbeleuchtung mit geringem Aufwand zu erzielende Erhellung der Parkwege würden zumindest für den Übergang eine Akzeptanz erleichtern und Sicherheit fördern“, befand die stellvertretende Vorsitzende Julia Lohmann.

„Das ist eigentlich laufendes Verwaltungshandeln und müsste von dort auch genauso wahrgenommen werden“, richtete FDP-Vorsitzender Markus Wrobel einen Appell an die Gemeindespitze.

 

 

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Coesfeld/Nottuln/3357060-FDP-Nottuln-Einfach-nur-peinlich